Schuljahr 2014/2015

„Spurbrett“, „Achter“ und „Schrägbrett“     Was ist denn das?

Unter dem Motto „Mit Sicherheit ans Ziel“ gehört seit vielen Jahren die Durchführung des ADAC-Jugend-Fahrradturniers zu den Bestandteilen der Verkehrserziehung an der Grundschule Jägerstraße. Erstmals wurde dieses Geschicklichkeitsturnier mit Unterstützung des Polizeihauptkommissars Carsten Grallert, seines Zeichens Verkehrssicherheitsberater bei der Polizeiinspektion Delmenhorst/Wesermarsch, organisiert. Herr Grallert hatte im Vorfeld angeregt, den erforderlichen Parcours auf dem Schulhof aufzubauen. Es ging um die Beherrschung des Fahrrads auch in schwierigen Situationen und Gewöhnung an wichtige sicherheitsrelevante Verhaltensweisen durch praxisnahe Übungen.

Alle dritten und vierten Klassen hatten in der Woche vom 06. – 10.07.2015 ausreichend Gelegenheit ihre Fahrkünste an Stationen wie „Spurbrett“, „Achter“, „Schrägbrett“ und „Spurwechsel“ zu beweisen und zu verbessern.

Die Veranstaltung endete für die vierten Klassen am letzten Tag mit einer kleinen Prüfung, in der es galt, die Runde möglichst ohne Fehler zu absolvieren. Dies gelang den meisten Kindern, die enormen Ehrgeiz entwickelten, dann auch sehr erfolgreich. Carsten Grallert jedenfalls äußerte sich, wie auch der hauptverantwortliche Lehrer Geert Grahle-Westerhoff, sehr zufrieden über die gezeigten Prüfungsergebnisse.

Torwandschießen auf dem Bolzplatz

Einen Fußball-Aktionsnachmittag hatte die Studentin Klarissa Simon, die bei uns auch schon ein Praktikum absolvierte, an unserer Schule angeregt.
In der Vorbereitungszeit hatte Herr Grahle-Westerhoff in kreativer Eigenregie eine Torwand gebaut, die ergänzend von Kindern der Ganztagsbetreuung farbig verschönert wurde. Mit Hilfe des Hausmeisters, Herrn Kerwel, konnte die Wand auf dem Bolzplatz aufgebaut werden. Das war gar nicht so einfach - ist das gute Stück doch recht schwer und sperrig.
Am 19. März 2015 war es dann so weit. Klarissa Simon hatte sich gemeinsam mit einer Mitstudentin noch einen Stationslauf überlegt. So konnte es bei allerbestem Wetter losgehen. Die Stimmung war prima, und viele Kinder trafen unter lautem Jubel eines der nur ca. 50 cm großen Löcher in der Torwand.
Der abwechslungsreiche Parcours trug ebenfalls zur guten Stimmung bei. Als kleines „Bonbon“ hatte Klarissa Simon noch den ehemaligen Regionalliga-Torwart des VfB Oldenburg, der nun beim VfL Oldenburg in der Oberliga spielt, eingeladen. Jannik Zohrabian, der in seiner E- und D-Jugendzeit beim TuS Eversten von Herrn Grahle-Westerhoff trainiert wurde, zeigte unseren Schülern und Schülerinnen  einige Tricks aus seiner „Trickkiste“.
Mehrere Eltern hatten für kalte Getränke gesorgt und so stellte sich zum Schluss der gelungenen Veranstaltung die Frage, ob die Torwand nicht dauerhaft auf dem Bolzplatz aufgestellt werden könne.

Kinderoper: „Papageno spielt auf der Zauberflöte“

Am letzten Schultag vor den Osterferien 2015 sahen sich die Schüler unserer Grundschule zusammen mit den Schülern der Katholischen Grundschule Hude und ca. 30 Schülern der Förderschule Hude die kindgerechte Oper an und verfolgten gespannt die Geschichte vom Vogelfänger Papageno und seinen Abenteuern.
Die Fassung der „Zauberflöte“ des Musikforums Niedersachsen e. V. ist eine ausgewogene Mischung aus Märchen, kindgerechter Einführung in die Oper und vor allem buntes und sehr humorvolles Theater.
Das Besondere an der Oper: Je 20 Kinder aus dem Publikum wurden in das Spiel als Schlange, als Gehilfen des Ganoven Monostatos und als Begleiter von Pamina und Tamino bei der Feuer- und Wasserprobe einbezogen. Wer eine kleine Rolle in dem Stück übernehmen durfte, wurde vor der Vorstellung anhand von Mitspielkarten festgelegt.
Das spannende und abwechslungsreiche Spiel, verbunden mit Mozarts berühmter Musik machte es möglich, dass alle Zuschauer immer wieder konzentriert der Handlung folgen konnten und viel Spaß an der Aufführung hatten, was sich am gegeisterten Applaus am Schluss zeigte.

Zeitungsartikel: siehe auch

Projekt: "Klasse! Wir singen"

Am 21.03.2015 nahmen alle Schüler unserer Grundschule an dem Projekt "Klasse! Wir singen" in Oldenburg teil.

Platt ist cool!

Seit vielen Jahren organisiert die "Oldenburgische Landschaft" einen plattdeutschen Lesewett-bewerb, den "Lääsewettstriet", für die Schulen im Oldenburger Land. Es soll der Erhalt der plattdeutschen und saterfrie-sischen Sprache gefördert werden.
Auch die Grundschule Jägerstraße hat sich erneut beteiligt. Im März und April 2015 wurden in den dritten und vierten Klassen fleißig kurze plattdeutsche Geschichten gelesen und die jeweiligen Klassensieger ermittelt.
Am 18. März 2015 machte dann in unserem Forum eine Fachjury, bestehend aus fünf Personen, die Schulsieger ausfindig. Dazu mussten alle 8 Klassensieger dem Publikum einen geübten und einen ungeübten Text präsentieren.
Eine Jury aus fünf Personen kürte am Ende Nils Freund (Klasse 3a) und Lena Hagemann (Klasse 4a) zu Gewinnern des Schulwettbewerbes. Herzlichen Glückwunsch!
Beide haben sich damit für die Endausscheidung auf Landkreisebene am 12. Mai 2015 in Wildeshausen qualifiziert.
Wir drücken euch die Daumen!