Präsentationsecke

Schuljahr 2016/2017

Werken macht Spaß!

Kunstwettbewerb zum Thema „Freundschaft ist bunt“

Beim diesjährigen internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ rauchten in allen Jahrgängen die Köpfe unserer Schüler als sie zum Thema „Freundschaft ist bunt“ mit viel Freude eigene Ideen entwickelten und diese mit unterschiedlichen Techniken umsetzten.
Wunderbare, interessante und vielfältige Bilder entstanden und sind bis zu den Sommerferien 2017 noch im ganzen Schulgebäude zu bewundern.
Frau Marten nahm an der Jury auf Ortsebene teil. Die Auswahl unter den unzähligen eingesendeten Bildern aus den gesamten Landkreisen Hude, Ganderkesee, Bookholzberg und Lemwerder viel sehr schwer. Unter den bis zu 200 Bildern pro Jahrgang gab es auch diesmal für die Schüler der GS Jägerstraße viele große und kleine Preise.


Kinder unserer Schule belegten für die 1. bis 2. Klasse folgende Plätze:
1. Platz: Ben Schatke, 2b
3. Platz: Annika Blohm, 2c
4. Platz: Helena Groß, 2b
5. Platz: Linus Woehl, 2b
Die tollen Bilder dieser Kinder befinden sich bereits im Auswahlverfahren auf Landesebene.


Die Ausstellungstafel neben dem Forum schmücken die Bilder der Gewinner der kleinen Preise. Die Fotos dieser finden Sie auch auf dieser Homepage.
Viel Freude am Betrachten der interessanten Kunstwerke!

Ich aus Pappe

Im Rahmen des Kunstunterrichtes hat die Klasse 2b Portraits erstellt. Das Besondere an diesen Portraits ist, dass sie alle aus Pappe bestehen. Es war freigestellt, ob nur das Gesicht oder der ganze Körper dargestellt wurde. Alle Schüler der Klasse hatten viel Freude an dieser Arbeit und konnten ihren Müttern ein persönliches Geschenk zum Muttertag überreichen.

PopArt der 1980er Jahre im Eingangsbereich unserer Schule

Was für eine riesige Freude, in die Schule zu kommen und eine Keith Haring-Ausstellung der Kinder der derzeitigen AG „Modern Art“ zu entdecken und genießen zu dürfen. Es ist immer wieder beeindruckend zu erleben, wie kreativ und talentiert Kinder sich künstlerischen Arbeiten nähern und sie umsetzen. Die Keith Haring-Arbeiten sind von Schülerinnen und Schülern unserer 3. & 4. Jahrgänge unter der Leitung von Frau Behrens erstellt worden. Dafür ganz herzlichen Dank!

Kunstunterricht in der Klasse 4a

Die Klasse 4a hat im Kunstunterricht Bilder zum Thema "Ich halte meine Katze/ meinen Hund im Arm" gestaltet. Alle Bilder wurden mit Jaxonkreide gemalt.

Sachunterricht in der Klasse 2c

Die Kinder der Klasse 2c haben ihre 5 Sinne auf sinnliche Art und Weise erprobt und kennengelernt. Es hat ihnen sichtlich Freude bereitet.

Textilunterricht in der Klasse 3c

Die Kinder der Textil-Gruppe der Klasse 3c haben im Textilunterricht individuelle Vorlagen für ein „Nähobjekt“ gestaltet, diese auf Stoff übertragen und mit Textilfarbe bedruckt.
Mit der Hilfe von netten Müttern und deren Nähmaschinen sind tolle und ganz unterschiedliche „Stoffprodukte“ entstanden, auf die die Kinder sehr stolz sind.

Adventskalender in der Klasse 2c

Halloween in der Klasse 2c

Der Herbst hält Einzug in die Schule

Afghanistan – eine andere Welt

Inzwischen besuchen über 20 Flüchtlings- und Migrantenkinder unsere Schule, darunter auch Kinder afghanischer Herkunft. Einer unserer afghanischen Schüler hat zusammen mit seiner Lernförderin Frau Detlefsen-Ehrt einen Vortrag über sein Heimatland und das Leben dort erarbeitet und im Rahmen dessen unseren 4. Jahrgang nebst Klassenlehrkräften und Schulleitung ins Forum eingeladen. Anhand einer Fotodokumentation erzählte er uns in berührender und eindrucksvoller Weise von seinem bisherigen Leben und seinen damit verbundenen Erfahrungen in Afghanistan – seinem Heimatland, mit dem er sich trotz allem sehr verbunden fühlt. Wir wünschen ihm und allen anderen Flüchtlings- und Migrantenkindern von Herzen, dass sie sich weiterhin gut integrieren und ihren ganz eigenen Weg zum Glücklichsein finden können.
Herzlichen Dank für diesen gelungenen Vortrag an den Protagonisten und Frau Detlefsen-Ehrt, die wir als Lernförderin an unserer Schule nicht mehr missen möchten!

Ein unserer afghanischen Schüler stellt uns sein Heimatland vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Restaurant in Afghanistan

                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                         Brotbacken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Topfmarkt

 

Sachunterricht

Schuljahr 2015/2016

Werkarbeiten

Deutschunterricht (1. Klasse)

Neue Spiele dank einer großzügigen Spende

Dank einer anonymen großzügigen Spende haben viele Kinder unserer Schulgemeinschaft Freude an den neuen Spielen.

Sachunterricht (3. Klasse)

Die Klasse 3b beschäftigt sich im Sachunterricht zurzeit mit dem Thema "Karten". Die Kinder etwarfen und bauten in Gruppen eine Stadt, die sie später aus der Senkrechtperpektive zeichnen sollten.

Unsere Adventskalender

Deutschunterricht (4. Klasse)

Bildergeschichte – Der kleine Herr Jakob
Die Rache
von Aaron D.

An einem schönen Wintertag machte sich der kleine Herr Jakob auf den Weg zum Weihnachtsmarkt.
Voller Vorfreude ging er die Straße entlang und sah links und rechts die schneebedeckten Häuser. Plötzlich traf ihn von hinten etwas an seinem Zylinder. „Was zum Teufel war das?“, rief er entsetzt und schaute sich nach allen Seiten um. Währenddessen freute sich der freche Klaus in seinem Versteck hinterm Gartenzaun: „Das war ein Volltreffer!“
Der kleine Herr Jakob aber erblickte das Loch im Zaun und dachte: „Na, da steckt doch bestimmt der freche Klaus hinter, dem werde ich es zeigen.“ Er formte einen großen Schneeball und warf ihn direkt auf das Dach des Hauses. Sofort löste sich der Schnee vom Dach und eine große Lawine bedeckte den ganzen Vorgarten mit Schnee.
Der kleine Herr Jakob grinste als er sah, wie der freche Klaus mit hochrotem Kopf aus dem Schneehaufen auftauchte. „Der hat seine Lektion bekommen!“, lächelte er und ging fröhlich davon.
Der freche Klaus hingegen ärgerte sich: „Ich habe wohl doch den falschen erwischt!“

Der Aufsatz ist von Aaron D. aus der Klasse 4b geschrieben worden.

Minions halten Einzug in der Klasse 1c

Igelbrötchen in der Klasse 1b

Am 19.11. backte die Klasse 1b mit Unterstützung einiger Eltern leckere Igelbrötchen.
Erst rührten wir einen Quark-Öl-Teig an,dann teilten wir diesen. Anschließend wurden die einzelnen Brötchen mit Rosinen und Mandelstiften in kleine Igel verwandelt.
Nach getaner Arbeit ließen es sich alle schmecken.

Pompons und Geister wickeln in der Klasse 3a

Kunstunterricht (1. Klasse)

Die Klasse 1b druckte im Kunstunterricht bunte Herbstblätter und klebte diese zu einem bunten Laubhaufen.
In dem Laubhaufen hat es sich jemand gemütlich gemacht. Er ist kaum zu sehen. Wer mag das sein?

Deutschunterricht (4. Klasse)

"Reizwortgeschichte
  Reizwörter: Schulpause, Streit, Rektor Meier, Nachsitzen

Pausenprügelei
Heute ist der letzte Schultag vor den Ferien.
Max und Moritz freuen sich schon auf die Ferien. Sie sind beste Freunde und wollen zusammen in den Urlaub fahren. Im Unterricht findet Max ein cooles Fußballradiergummi. Er probiert es in der Pause aus. Es radiert super. Max will es behalten.
Moritz will es aber auch haben und sagt: „ Das ist mein Radiergummi!“ Max weiß, dass das nicht stimmt und sagt: „Nein, das ist nicht deins! Du hast nur ein Radiergummi an deinem Stift!“
Moritz schubst Max und schnappt sich das Radiergummi. Dann stellt Max Moritz ein Bein so, dass er fällt. Sie fangen an sich zu prügeln. Sofort kommen Schüler und gucken zu. Moritz tritt Max ans Schienbein. Dann gibt Max Moritz eine Ohrfeige. Moritz zieht Max an den Haaren. Moritz haut mit aller Wucht Max auf die Lippen, die zu bluten anfangen.
Ein Streitschlichter holt den Direktor. Er greift sofort ein. „Schluss mit der Prügelei! Wieso prügelt ihr euch? Ihr seid doch beste Freunde! Oder etwa nicht?“ „Nun ja“, sagt Moritz kleinlaut, „Er hat ein Radiergummi gefunden, das ich haben will. Aber er will es auch… Und dann haben wir angefangen uns zu prügeln.“ Der Direktor sagt: „Gib das Radiergummi her! Ich bringe es zu den Fundsachen. Und Nachsitzen für euch beide! Alle, die hier noch rumstehen, geht in eure Klasse! Oder ihr bekommt auch noch Nachsitzen!“ Dann gibt Max dem Direktor das Radiergummi. „Ach, und übrigens, ich werde mit euren Eltern telefonieren. Und wehe ihr prügelt euch nochmal! Und jetzt ab in die Klasse!“, sagt Direktor Meier.
„Aye, Aye“, sagen Max und Moritz gleichzeitig und gehen in ihre Klasse."

 

Der Aufsatz ist von Klas Takis aus der Klasse 4a geschrieben worden.

Kunstunterricht (3. Klasse)

Die Klasse 3a präsentiert eine Auswahl ihrer Graffiti-Bilder.

Schuljahr 2014/15

Skipping Hearts: Rope Skipping Workshop

Am 15. Juli fand an unserer Schule ein Workshop zum Thema Rope Skipping statt, der von einem Referenten der Deutschen Herzstiftung durchgeführt wurde. Glücklicher Auserwählter war die Klasse 3a, die in einem dreistündigen Lehrgang die Grundlagen der Trendsportart Rope Skipping erlernte und dabei ordentlich ins Schwitzen kam. In der 4. Stunde wurde das Gelernte dann vor der gesamten Schule sowie interessierten Eltern vorgeführt, die sich anschließend auch selbst mit dem Springseil ausprobieren durften.

Wettbewerb: Känguru der Mathematik 2015

Känguru der Mathematik ist ein internationaler mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet.
In der GS Jägerstraße haben auch in diesem Jahr wieder über 50 Kinder aus dem 3. und 4. Jahrgang daran teilgenommen und mit rauchenden Köpfen versucht, die kniffligen Aufgaben zu lösen.
Bei jeder Aufgabe sind 5 Lösungen angegeben, die einzige richtige gilt es herauszufinden und anzukreuzen. Je nach Schwierigkeitsgrad gibt es für eine richtige Antwort 3, 4 oder 5 Punkte. Man muss seine Lösung nicht begründen, bei vielen Aufgaben müssen die Schüler aber intensiv knobeln und oft Nebenrechnungen und Skizzen anfertigen, denn bei falschen Antworten gibt es Punktabzüge.
Die Aufgaben werden deutschlandweit zentral ausgewertet und von der Teilnehmergebühr von 2 € erhalten alle Teilnehmer eine Urkunde, ein kleines Knobelspiel und die besten Teilnehmer ihres Jahrgangs bekommen interessante Preise wie z. B. Bücher, Spiele oder Experimentierkästen.
Bezahlt wurde dieser Teilnehmerbeitrag, wie in jedem Jahr, vom Förderverein der GS Jägerstraße.  Vielen Dank!
Fast alle Kinder unserer Schule erzielten mehr als die deutschlandweit errechnete durchschnittliche Punktzahl aller Teilnehmer im jeweiligen Jahrgang. Das ist eine tolle Leistung!
Als beste Teilnehmer ihres Jahrgangs erzielten 4 Kinder unserer Schule einen besonderen Preis.  Herzlichen Glückwunsch!
Tom Sp. (Klasse 3b)  3. Preis, 
Malte R.  (Klasse 3b)  2. Preis,
Liina W. (Klasse 4b) 2. Preis

Erfolgreiche Fußballmannschaften der GS Jägerstraße

Die Schulmannschaften der GS Jägerstraße im Fußball blicken auf ein sehr erfolgreiches Schuljahr 2014/2015 zurück:
Am 19. Juni fand in Wüsting das Fußballturnier auf Gemeindeebene statt. Getrennt nach Geschlechtern, kämpften hier die Schulmannschaften der Grundschule Hude Süd, der Katholischen Grundschule, der Grundschule Wüsting und unsere Teams um den Titel, der gleichzeitig die Fahrkarte zum großen Kreisentscheid bedeutete. Sowohl der 1. Jungen-, als auch die Mädchenmannschaft unserer Schule gelang es souverän, den Sieg nach Hause zu holen und auch unsere 2. Mannschaft konnte einen guten 3. Platz erringen.
Als Sieger des Gemeindepokals, durften unsere Schulmannschaften sich am 14. Juli auf den Weg nach Sandkrug machen, um dort beim Kreisentscheid die Gemeinde Hude zu vertreten. Aus dem gesamten Landkreis Oldenburg reisten die jeweils besten Mannschaften aus den einzelnen Gemeinden an, um um den begehrten Kreispokal zu kämpfen. Beide Teams der GS Jägerstraße überstanden die Gruppenphase und konnten ins Halbfinale einziehen. Während die Mädchen in einem heiß umkämpften Halbfinalspiel gegen ihre Gegnerinnen bestehen konnten, musste die Jungenmannschaft sich ihrem Gegner leider geschlagen geben. Das Spiel um Platz 3 konnten die Jungen dann wiederum gewinnen, so dass sie sogar noch einen Pokal mit nach Hause bringen konnten. Besonders gut lief es für unsere Mädchenmannschaft: Diese konnte auch das Finale für sich entscheiden und darf sich nach dem Sieg 2014 erneut Kreispokalsieger 2015 nennen.

Staffelturnier der 1. und 2. Klassen

Am Mittwoch, den 3. Juni fand an unserer Schule das Sportturnier des 1. und 2. Jahrganges statt, das sich rund um das Thema Staffel drehte. Die einzelnen Klassen traten in 4 packenden Spielen gegeneinander an. Während bei der Sprossenwandstaffel vor allem ein schnelles Lauftempo gefragt war, kam es bei der Wanderstaffel mit dem Reifen vor allem auf eine gute Zusammenarbeit an. Bei der Mattentransportstaffel wurde von den Sportlern besonderes Geschick gefordert und die abschließende Begegnungsstaffel verlangte ihnen noch einmal Ausdauer, Sprintfähigkeit und Kooperationsvermögen ab. Je nach Abschneiden in den einzelnen Staffelspielen, sammelten die Klassen Punkte, so dass am Ende ein Turniergesamtsieger ermittelt werden konnte. Der Sieg unseres Staffelturnieres ging an die Klasse 2a, gefolgt von der 2b, der 1a und der Klasse 1b.

Kunstunterricht (1. Klasse)

Die Klasse 1b präesentiert ihre grünen Monster.

Völkerballturnier der 3. und 4. Klassen

Am Mittwoch, den 28. Januar fand an unserer Schule ein Völkerballturnier statt, an dem alle Schülerinnen und Schüler des 3. Und 4. Jahrganges teilnahmen. Das Besondere an diesem Turnier: Es traten nicht die einzelnen Klassen gegeneinander an, sondern bunt gemischte jahrgangs- und klassenübergreifende Teams. Drei Stunden lang konnten die Zuschauer aus den 1. Und 2. Jahrgängen spannende Spiele beobachten und lauthals mitfiebern. Alle Spieler waren mit Begeisterung und viel Einsatzfreude bei der Sache. Als Sieger ging, nach einer Gruppenphase und dem anschließenden Finalspiel das Team Nummer 4, bestehend aus Nils, Franzyska, Felix, Phillip, Jule, Jasmin, Oke, Oskar, Niels, Lina und Timo, hervor.

Musical-Arbeitsgemeinschaft

Im Schuljahr 2014/15 bot Frau Godula gemeinsam mit Herrn Schröder (Student an der Uni Oldenburg) eine Musical-Arbeitsgemeinschaft an.
Im 1. Schulhalbjahr wurde der Schulgemeinschaft passend zur Weihnachtszeit das Musical „Am Himmel geht ein Fenster auf“ von J. Ehni und U. Führe aufgeführt. Da nicht nur die Schauspieler, sondern auch die jungen Zuschauer begeistert waren, boten Frau Godula und Herr Schröder im 2. Schulhalbjahr ein zweites Mal die Musical-AG an. Kurz vor den Sommerferien wurde das Musical „Das geheime Leben der Piraten“ von A. Schmittberger aufgeführt. Diese Vorstellung war ebenfalls ein voller Erfolg.

Frau Godula bedankt sich bei den teilnehmenden Schauspielern für ihre aktive Teilnahme und besonders bei Herrn Schröder, der sein Engagement und seine Freizeit der Schule geschenkt hat. Vielen Dank!


Weitere Eindrücke finden Sie unter "Von Kindern für Kinder - Arbeitsgemeisnchaften".